Besuch von Meister Petz

Er ist doch noch vorbeigekommen – der Schwarzbär aus dem Quartier. Während meine Frau auf der Terrasse sass, nahm sie im Augenwinkel Bewegungen beim Wildzaun war und eine schwarze Kontur verriet schon bald, um wen es sich handelte. Meister Petz stattete uns also auch in diesem Jahr einen Besuch ab. In aller Ruhe trottete er auf der Innenseite des Wildzauns diesem entlang, frass ein paar Beeren, überquerte den Fahrweg und verschwand wieder im Gebüsch. Gerade genug Zeit um einen Schnappschuss zu machen.

Natürlich war dies nicht das einzige “Bären-Abenteuer” diesen Sommer, aber das einzige auf unserem Grundstück.

Einfach toll, wie wir im Einklang mit der Natur immer wieder Tiere zu sehen bekommen, welche man sonst kaum zu Gesicht bekommt oder höchstens in “ausgestopfter Form” aus der Schulzeit kennt. Während die einen Angst vor solchen Tieren zeigen, so beobachten wir sie lieber im Stillen und versuchen, mit und neben ihnen zu leben, im Einklang mit der Natur.

Was gibt es Schöneres!!

Die Waldbrände sind noch lange nicht gelöscht und vernichten weiterhin Hektare um Hektare. Vermutlich werden sie erst gegen Winter mit dem Schnee und den kalten Temperaturen verschwinden. Derzeit ist in B.C. die Region zwischen dem Elephant Hill und Bridge Lake betroffen. Wir hoffen, dass die Leute dort vom Feuer verschont bleiben, denn es wäre schade, in dieser dichter besiedelten Gegend Verluste an Gebäuden zu erleiden. Es ist eine herrliche Seen-Landschaft mit vielen wunderbaren Plätzen.

Aber auch im Nordwesten der USA wüten grosse Brände. Die Staaten Washington, Oregon, Idaho, Montana und Californien sind betroffen. Hier ein Kartenausschnitt dieser Feuer.

Die Feuer in Westen von B.C. sind (dank dem Regen der vergangenen Tage und den geringeren Winden) etwas eingedämmt worden. Doch die Waldbrand-Saison ist noch nicht vorbei.

Hoffen wir das Beste.

About the Author

Kommentar senden | Leave a Reply

*

Solve the calculation / Löse die Rechnung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.